[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

"Europatag" im Zeichen des Schutzes der Menschenrechte

Von: News-Service (eigener Bericht)
Datum: 08.05.00
Uhrzeit: 07:13:11
Name des Remote-Computers: 195.2.4.37

News

Zum 51. Jahrestag der Gründung des Europarates am 5. Mai hat die Staatenorganisation ihre 41 Mitgliedsländer zur verstärkten Einhaltung der Menschenrechte aufgefordert. Auch 50 Jahre nach Unterzeichnung der Europäischen Menschenrechtskonvention sollten die Mitglieder ihre Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Grundrechtsverletzungen verstärken, sagte der Generalsekretär des Europarates, Walter Schwimmer.

Der Europarat ist die älteste Staatenorganisation auf dem Kontinent und wurde 1949 von zehn Ländern gegründet. 15 Länder haben 1950 die Menschenrechtskonvention unterzeichnet. Der Gerichtshof für Menschenrechte überwacht die Einhaltung dieser wichtigsten Konvention des Europarates.

Besondere Verdienste hat der Europarat auch im Bereich des Minderheitenschutzes erworben. Zuletzt wurden zwei einschlägige Konventionen erarbeitet und den Mitgliedstaaten zur Annahme empfohlen: die Charta der Regional- und Minderheitensprachen und die Rahmenkonvention zum Schutz nationaler Minderheiten.

Zum Europarat: http://www.coe.fr (engl. und franz.)


Stand: 08. Mai 2000