[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Volksgruppen-Handbuch im Parlament vorgestellt

Von: Dolomiten-Online
Datum: 06.06.00
Uhrzeit: 07:46:59
Name des Remote-Computers: 212.183.93.228

News

Gestern wurde im Parlament in Wien auf Einladung von ÖVP-Klubobmann Andreas Khol das vom Südtiroler Volksgruppen-Institut herausgegebene neue Handbuch "Die Volksgruppen in Europa" vorgestellt. Autoren sind Christoph Pan vom Südtiroler Volksgruppeninstitut und Beate Sibylle Pfeil, Mitarbeiterin der FUEV (Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen) aus Bozen.

Bisher gab es keine annähernd vollständige Bestandserfassung der in Europa lebenden Volksgruppen. Die Neuerscheinung "Die Volksgruppen in Europa", die gestern im Parlament in Wien vorgestellt wurde, schließt diese Lücke. Im Rahmen der Buchvorstellung ergriffen auch der aus Nordtirol stammende Altstaatssekretär Ludwig Steiner, der mit dem damaligen Außenminister Bruno Kreisky maßgeblich zur friedlichen Lösung der Südtirolfrage auf dem Verhandlungsweg mit Italien beigetragen hat, sowie der aus Südtirol gebürtige Menschenrechtsexperte Franz Matscher, Mitglied der Venediger Kommission beim Europarat und Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg, das Wort.

In dem Handbuch sind die 87 Völker Europas nach ihrer Größe sowohl nach sprachlicher als auch nach staatlicher Zuordnung beschrieben. Die Autoren gehen auch auf die Erfordernisse eines modernen Minderheitenschutzes ein. Das Volksgruppen-Handbuch ist als Band 56 der Ethnos-Schriftenreihe beim W.-Braumüller-Verlag in Wien erschienen.


Stand: 06. Juni 2000