[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Slowenien sieht sich als Schutzmacht der Kärntner Slowenen auf Basis des Arikel 7 des Staatsvertrages von Wien

Von: ORF-Volksgruppen, Slowenische Redaktion
Datum: 13.06.00
Uhrzeit: 14:16:26
Name des Remote-Computers: 212.186.54.87

News

„Der Artikel 7 des Österreichischen Staatsvertrages ist jene Basis, auf welcher der Schutz und die Förderung der Kärntner Slowenen zu erfolgen hat", betonte der slowenische Staatspräsident Milan Kučan, der gestern eine Delegation des Koordinationsausschusses der Kärntner Slowenen empfing.

Für Kučan ist auch unbestritten, dass Slowenien der Rechtsnachfolger Jugoslawiens ist: "Deshalb ist es unsere moralische Verpflichtung, Österreich darauf hinzuweisen, die slowenische Volksgruppe in Kärnten zu schützen und zu fördern!"

Auch Außenminister Lojze Peterle sowie der neue Regierungschef Andrej Bajuk betonten, daß Österreich verpflichtet sei, den Fortbestand und die umfassende Entwicklung der Volksgruppe zu garantieren, und versprachen der slowenischen Volksgruppe auch weiterhin aktive Unterstützung.

Mehr dazu (slowenisch/deutsch): http://volksgruppen.orf.at/kaernten


Stand: 13. Juni 2000