[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Kroatischer Akademikerklub begrüßt Staatszielbestimmung zum Volksgruppenschutz

Von: Aussendung/News-Sevice
Datum: 21.06.00
Uhrzeit: 07:32:00
Name des Remote-Computers: 212.183.85.136

News

„Der heutige Beschluß für eine Staatszielbestimmung zum Volksgruppenschutz ist ein wichtiger Schritt für die Minderheiten in Österreich. Wir verstehen diese neue Verfassungsbestimmung als Auftrag an den einfachen Bundesgesetzgeber, an das Land Burgenland, an die Gemeinden, an die Schulbehörden und an die gesamte Verwaltung, in Hinkunft jede einzelne Maßnahme auch an ihrer jeweiligen Vereinbarkeit mit dem neuen Staatsziel „Volksgruppenschutz“ zu messen“, erklärt die Vorsitzende des Kroatischen Akademikerklubs Silvija Resetarits.

„Dabei denken wir an die konsequente zweisprachige Ausbildung vom Kindergarten bis zur Matura, und zwar mit Effizienz- und Erfolgskontrolle, an die allgemeine Präsenz des Kroatischen in der Verwaltung und in der Kulturpolitik sowie an die allgemeine Anpassung minderheitenspezifischer Regelungen an die Anforderungen einer modernen und weltoffenen Kommunikationsgesellschaft. Alle Regelungen in diesen Bereichen sind jetzt auch darauf zu prüfen, ob sie das Staatsziel „Volksgruppenschutz“ unterstützen oder etwa unterlaufen und damit verfassungswidrig sind.

Kroatischer Akademikerklub: http://www.hrvatskicentar.at/deutsch/akademikerklub.htm


Stand: 21. Juni 2000