[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Mehrheit der Kärntner für gemeinsame Feier zum 10. Oktober

Von: Kleine Zeitung/News-Service (eigener Bericht)
Datum: 23.06.00
Uhrzeit: 07:06:51
Name des Remote-Computers: 212.183.88.170

News

Die überwiegende Mehrheit der deutschsprachigen Kärntner Bevölkerung spricht sich für gemeinsame Feiern mit der slowenischen Volksgruppe anlässlich der 80. Wiederkehr der Volksabstimmung am 10. Oktober aus. Laut einer von der "Kärntner Woche" in Auftrag gegebenen Umfrage treten 73,7 Prozent für gemeinsame Feiern ein, lediglich 19,7 Prozent sind dagegen.

60 Prozent sind dafür, dass die Feiern zweisprachig durchgeführt werden, 32,8 Prozent wollen davon nichts wissen.

Die heuer zum 80. Mal stattfindenden Feierlichkeiten werden unter dem Motto "Einheit in Europas Vielfalt" stehen. Laut Landeshauptmann Jörg Haider (F) gehe es bei den Veranstaltungen "nicht nur um das Gedenken an die Volksabstimmung vom 10. Oktober 1920, bei der sich die deutsch-, slowenisch- und windischsprachige Bevölkerung mit großer Mehrheit für das neue Österreich und gegen den Anschluss an den großserbischen SHS-Staat (1929 wird das nach dem 1. Weltkrieg entstandene Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen SHS in Jugoslawien umbenannt) ausgesprochen hat", sondern auch um die "Zukunftsperspektiven im Hinblick auf Europa". Das berichtet die Kärntner Tageszeitung „Kleine Zeitung“.

Seitens der Kärntner Slowenen wurde eine Teilnahme zuletzt kritisch diskutiert, da die Feiern in den letzten Jahrzehnten stets als „deutschnational, ausgrenzend und minderheitenfeindlich“ empfunden wurden.


Stand: 23. Juni 2000