[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Kroaten aus BiH künftig in Kroatien nicht merh wahlberechtigt

Von: HINA, News-Service (eigener Bericht) 
Datum: 05.07.00
Uhrzeit: 16:01:03
Name des Remote-Computers: 212.186.54.87

News

Premierminister Račan: Kroaten aus Bosniern und Herzogovina werden bei Wahlen in Kroatien nicht mehr teilnehmen.

KOPENHAGEN – Kroatien wird die Mitwirkung der bosnisch-herzogowinischen Kroaten an Wahlen in Kroatien unterbinden, sagte der kroatische Premier Ivica Račan gestern, Dienstag in Kopenhagen.Er betonte aber, daß er nur in eigenem Namen spreche und dies mit den Koalitionspartnern noch nicht akkordiert wurde.

Er erklärte, daß die Kroaten aus Bosnien und der Herzogovina für Kroatien keine Diaspora darstellen, sondern ein autochthones Volk seien. Auf Anfrage der kroatischen Nachrichtenagentur HINA sagte Račan, daß die Mehrheit der regierenden Koalition schon bisher diese Meinung vertreten hat.und es bestehe kein Grund dies nicht in die Tat umzusetzen.

Račan hat außerdem bei seinem Vortrag bei der Dänischen Außenpolitischen Gesellschaft gemeint, daß bei der Mehrheit der Kroaten im Ausland kein Bedürfnis nach Teilnahme an Wahlen in Kroatien bestehe, da sie weder dort leben noch Steuern zahlen.

(HINA)


Stand: 05. Juli 2000