[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Kroatischer Akademikerklub begrüßt den Beschluß einer Staatszielbestimmung zum Volksgruppenschutz

Von: Presseaussendung/KroatischerAkademikerklub
Datum: 07.07.00
Uhrzeit: 13:48:05
Name des Remote-Computers: 212.186.54.87

News

Wichtiger Schritt für die Weiterentwicklung der österreichischen Identität

Der heutige Beschluß einer Staatszielbestimmung zum Schutz der Volksgruppen im Plenum des Nationalrates ist ein wichtiger Schritt in der Weiterentwicklung des österreichischen Volksgruppenrechtes. Diese Verfassungsbestimmung an prominenter Stelle in der Bundesverfassung ist nicht nur ein wichtiges politisches Zeichen für die Bedeutung der sprachlichen und kulturellen Vielfalt in Österreich, sondern auch ein Maßstab für künftiges Handeln in der Minderheitenpolitik besonders hinsichtlich Verwaltung und Rechtssprechung.

Diese Bestimmung ist nicht nur für die Volksgruppen von großer Bedeutung, sondern auch für den Gesamtstaat, denn das erste Mal definiert sich der österreichische Nationalstaat als multilingual und multikulturell. Damit ist diese Verfassungsbestimmung ein wichtiger Schritt für die Neupositionierung des österreichischen Selbstverständnisses im Rahmen der globalen Veränderungsprozesse.

Der kroatische Akademikerklub fordert als nächsten logischen Schritt die sofortige Ratifizierung und Transformation europäischer Dokumente im Bereich des Minderheitenschutzes. Darüberhinaus ist eine Novellierung des Volksgruppengesetzes von 1976 an die Anforderungen der modernen Zeit notwendig.

„Wir hoffen das der heutige Tag den Auftakt für eine offensive und kooperative Minderheitenpolitik in Zukunft bedeutet, den es gibt noch viel zu tun“ betonte Silvija Resetarits, die Vorsitzende des Kroatischen Akademikerklubs.


Stand: 07. Juli 2000