[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

"Initiative Minderheiten" präsentiert sich mit einer neuen Homepage

Von: News-Service (eigener Bericht)
Datum: 08.08.00
Uhrzeit: 07:50:33
Name des Remote-Computers: 212.183.86.19

News

Die „Initiative Minderheiten“ präsentiert sich ab sofort mit einer neu überarbeiteten Homepage im Internet. Die Initiative Minderheiten wurde als nichtstaatliche Organisation - rechtlich ein Verein, politisch eine offene Plattform – gegründet und verfolgt das Ziel, das Zusammenleben von Minderheiten und der Mehrheit in Österreich zu verbessern und die gesellschaftliche und politische Position der Minderheiten zu stärken. Der Impuls für die Gründung war die Vorbereitung eines „Österreichischen Jahres der Minderheiten“, das 1994 stattfand.

Die Initiative Minderheiten verfügt über in Büro in Wien und in Innsbruck, ist Herausgeberin der Zeitschrift „Stimme“, einer Buchreihe zu Minderheiten und produziert eine eigene Radiosendung. Darüber hinaus veranstaltet der Verein regelmäßig Symposien, Seminare, Ausstellungen und Fortbildungsveranstaltungen.

Die Initiative Minderheiten geht bei ihrer Arbeit von einem umfassenden Minderheitenbegriff aus. „Eine Minderheit ist eine Gruppe von Menschen, die aufgrund ihrer ethnischen, sozialen oder religiösen Zugehörigkeit Diskriminierung erfahren. Dazu gehören in Österreich die gesetzlich anerkannten Volksgruppen ebenso wie MigrantInnen und Flüchtlinge, homosexuelle Männer und Frauen, behinderte Menschen etc. Diskriminierung ist politisch als Ausschluß von bestimmten Rechten zu sehen, sozial als die Erfahrung von Vorurteilen und Ausgrenzungen“, heißt es im Programm.

Initiative Minderheiten: http://www.initiative.minderheiten.at


Stand: 08. August 2000