[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Europäische Konferenz gegen Rassismus im Oktober in Strasbourg

Von: News-Service (eigener Bericht)
Datum: 14.08.00
Uhrzeit: 07:28:12
Name des Remote-Computers: 212.186.54.87

News

"All different all equal - vom Prinzip zur Praxis” lautet der Titel eine Konferenz des Europarates gegen Rassismus, ethnische Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz. Die Konferenz findet vom 11. bis 13. Oktober 2000 in Strasbourg statt und versteht sich als europäische Vorbereitungskonferenz für die Weltkonferenz gegen Rassismus, die von den Vereinten Nationen (UNO) im nächsten Jahr in Südafrika abgehalten werden wird.

Die europäische Konferenz wird sich unter anderem mit folgenden Themen befassen: gesetzlicher Schutz vor Rassismus; Politiken und Praxis zur Bekämpfung von Rassismus; Bildung und Bewußtseinsbildung zur Bekämpfung von Rassismus; Diskriminierung und Extremismus; die Rolle der Medien. Besonderer Wert soll allgemein auf die Einbeziehung von nichtstaatlichen Organisationen (NGO-s) gelegt werden.

Unter den Vortragenden sind unter anderem: die Hochkommissarin der UNO für Menschenrechte Mary Robinson, die Präsidentin des Europäischen Parlaments Nicole Fontaine, die EU-Kommissarin für Beschäftigung und Soziales Anna Diamantopoulou, die derzeitige OSZE-Vorsitzende Benita Ferrero-Waldner und Literaturnobelpreisträger Günter Grass.

Private Organisationen aus dem Bereich Minderheiten und Menschenrechte können sich unter folgender Adresse anmelden: http://www.ecri.coe.int/en/07/01/e070100022.htm


Stand: 14. August 2000