[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Kroatien interessiert sich für das Südtiroler Autonomiemodell

Von: Dolomiten-Online/eigener Bericht
Datum: 01.09.00
Uhrzeit: 08:38:45
Name des Remote-Computers: 212.183.90.18

News

Der Minister für europäische Integration Kroatiens, Ivan Jakovčić, informiert sich derzeit in Südtirol über das Südtiroler Autonomiemodell. Dieses Modell regelt das Zusammenleben der deutsch-, italienisch- und ladinischsprachigen Bevölkerung in der norditalienischen Provinz Südtirol.

Ganz besonders interessiert zeigte sich Jakovčić an der Regelung der Zweisprachigkeit im Land. Dies vor allem, weil auch Kroatien eine entsprechende Lösung für Istrien und dabei vor allem für die Gleichstellung von kroatischer und italienischer Sprache finden müsse, berichtet die deutschsprachige Tageszeitung Südtirols „Dolomiten“.

Der Minister ließ sich deshalb von Landeshauptmann Durnwalder ausführlich über jene Bestimmungen und in der Praxis angewandten Lösungen aufklären, die den Gebrauch der jeweiligen Muttersprache im Umgang mit Vertretern öffentlicher Ämter und Institutionen garantieren.


Stand: 01. September 2000