[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Festival der Kulturen "Hallamasch" zum vierten Mal in Wien

Von: News-Service (eigener Bericht)
Datum: 07.09.00
Uhrzeit: 08:03:26
Name des Remote-Computers: 212.183.95.218

News

Zum vierten Mal findet heuer der "Hallamasch" statt: 1000 KünstlerInnen aller Sparten und Kulturen bestreiten vom 16. bis 23. September ein vielfältiges Programm, das im Zeichen der Begegnung der Menschen und ihrer verschiedenen kulturellen Ausdrucksformen steht. Der Wiener Kulturstadtrat Peter Marboe begrüßte das Festival als Visitenkarte Wiens für das gemeinsame Europa, das nicht nur ein Wirtschaftsraum sein dürfe. Der "Hallamasch" stehe im Zeichen eines weiten Kulturbegriffs und diene dem Grundanliegen, Vorurteile abzubauen.

Unter dem Motto "Cultures move Europe" beginnt das größte Festival der Kulturen Europas am 16. September mit einem bunten Eröffnungsfest. Während der Woche bietet sich die Möglichkeit, tief in die Traditionen und Riten der Völker und Kulturen einzutauchen. Auf dem Donauschiff Vindobona sowie in den Wiener Sofiensälen präsentiert Hallamasch Musik, Poesie, Tanz und Performance von über hundert Künstlern, die in neuinszenierten Cross-over Produktionen alte Tradtionen und moderne Stilelemente vereinen.

Bereits am 18. 9. lädt die Wiener Tschuschenkapelle mit Freunden auf die "Vindobona" zur musikalischen Donauschifffahrt. Während der ganzen Woche bildet der "Mercado Central" am Karlsplatz mit Kunsthandwerk und Kulinarischem das Herz des Festivals.

Traditionell findet am 23. September die Parade der Kulturen statt, an der sich über 30 Gruppen aus Wien beteiligen werden. Es empfiehlt sich, mit den Künstlern der Parade mitzufeiern und mitzuziehen, denn gleich danach geht es vor der Hofburg weiter. Das Symbol des Festivals - die lachende Sonne - lädt alle Besucherinnen und Besucher zum Abschlußfest am Wiener Heldenplatz, wo das Hallamasch Festival der Weltkunst feierlich beendet wird.

Programminformation und Kartenreservierungen: http://www.hallamasch.at


Stand: 07. September 2000