[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Europaratsländer "alarmiert" über Rassismus und Antisemitismus

Von: Dolomiten-Online
Datum: 16.10.00
Uhrzeit: 08:48:54
Name des Remote-Computers: 212.183.94.143

News

"Betroffen und alarmiert" über "anhaltende und heftige" rassistische und antisemitische Tendenzen überall in Europa haben sich die 41 Mitgliedsstaaten des Europarats geäußert.

Einwanderer, Asylbewerber, Flüchtlinge und Angehörige nationaler Minderheiten seien nach wie vor Opfer weit verbreiteter Diskriminierung, Intoleranz und "moderner Formen der Sklaverei", heißt es in einer Erklärung, die Regierungsvertreter der Europaratsländer am Freitag in Straßburg verabschiedeten.

Das Votum bildete den Abschluss einer dreitägigen Konferenz und ist als europäischer Beitrag für die im September 2001 in Südafrika geplante Weltkonferenz gegen Rassismus gedacht.


Stand: 16. Oktober 2000