[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

"ROMA 2000" - Ausstellung über Roma im Burgenland kommt nach Wien

Von: News-Service (eigener Bericht)
Datum: 19.10.00
Uhrzeit: 13:58:10
Name des Remote-Computers: 212.183.95.236

News

Die Volkshochschule der Burgenländischen Roma präsentiert erstmalig in Wien die Ausstellung "ROMA 2000". Gezeigt wird ein Querschnitt der Lebensumstände der Roma im Burgenland von 1921 bis heute. Ein wichtiger Themenbereich der Ausstellung ist selbstverständlich die Dokumentation der Verfolgung und des Genozid an den Roma, die das Schicksal dieser Volksgruppe bis heute geprägt haben.

Ein weiterer Teil widmet sich den kulturellen Traditionen: Identität, Sprache und Erzählkultur ebenso wie der Arbeitswelt und den zentralen sozialen Werten der Roma. Informationen zur Geschichte und zur gegenwärtigen Situation runden die Ausstellung ab. Erstrebtes Ziel, dieser Ausstellung ist dem oft von Unwissenheit und Vorurteilen geprägten Roma-Bild der Bevölkerung, eine fundierte Dokumentation der Tradition und der Lebensbedingungen dieser Volksgruppe entgegenzusetzen.

*****

Eröffnung: Donnerstag, 19. Oktober 2000, 18.00 Uhr

Volkshochschule 15, Rudolfsheim – Fünfhaus, Schwendergasse 41, 1150 Wien

Ausstellungsdauer: 19. Oktober 2000 - 24. November 2000

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 Uhr - 20.45 Uhr


Stand: 19. Oktober 2000