[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Marjan Pipp als Präsident des österreichischen Volksgruppen-Zentrums wiedergewählt

Von: ORF-Volksgruppen/News-Service (eigener Bericht)
Datum: 07.11.00
Uhrzeit: 08:10:28
Name des Remote-Computers: 212.183.88.41

News

Bei der gestrigen Generalversammlung des österreichischen Volksgruppenzentrums wurde Mag. Marjan Pipp neuerlich als Präsident gewählt. Pipp betonte gegenüber der ORF-Minderheitenredaktion, sein Ziel die Zusammenarbeit mit allen Volksgruppenorganisationen, der konkrete Arbeitsplan werde allerdings noch intensiv diskutiert.

Die zukünftige Arbeit des Volksgruppenzentrums werde auch durch die kommende Ost-Erweiterung der Europäischen Union akzentuiert, da die Volksgruppen durch den Wegfall der Grenzen eine höhere Bedeutung innerhalb Österreichs bekommen werden, meinte Pipp.

Mag. Marjan Pipp ist seit dem Start vor 2 Jahren unter anderem auch Geschäftsführer von Radio Korotan, einem kommerziellen slowenisch-deutschsprachigen Radioprogramm in Kärnten.

Der „Rat der Kärntner Slowenen“, maßgeblicher Träger des Zentrums, hatte zuletzt angekündigt, aufgrund seiner eigenen prekären finanziellen Situation die Miete für die Räumlichkeiten des Volksgruppenzentrums in der Wiener Teinfaltstraße nicht mehr zu bezahlen.

siehe auch die Meldung : http://www.hrvatskicentar.at/forum2/_disc/0000018e.htm


Stand: 07. November 2000