[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Kroatische Minderheiten wollen eigenes Regierungsamt bei der Zagreber Regierung

Von: News-Service (eigener Bericht)
Datum: 13.12.00
Uhrzeit: 07:59:04
Name des Remote-Computers: 212.186.27.63

News

Vertreter Kroatischer Minderheiten aus Österreich, Ungarn und der Slowakei (Burgenlandkroaten), weiters aus Italien, Rumänien, Slowenien und Jugoslawien treten für die Einrichtung eines eigenen „Regierungsamtes für autochthone kroatische Minderheiten“ ein. Das wurde bei einem Informations- und Koordinationstreffen in Zagreb beschlossen.

Das Regierungsamt sollte nicht nur als Koordinationsstelle, sondern – vergleichbar mit einem Staatssekretariat – auch als operatives Büro mit eigener finanzieller Dotierung und Kompetenzen im Bereich der Koordination und Förderung der autochthonen kroatischen Minderheiten in Mitteleuropa installiert werden. Die Minderheitenvertreter unterstützen damit eine Idee des Kroatischen Parlamentspräsidenten Zlatko Tomćić.


Stand: 13. Dezember 2000