[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Kroatischer Presseverein schlägt Alarm – Finanzierung der kroatischen Wochenzeitung gefährdet

Von: Hrvatske novine (Vorabbericht)/News-Service (eigener Bericht)
Datum: 14.12.00
Uhrzeit: 08:51:33
Name des Remote-Computers: 212.183.92.120

News

Der Kroatische Presseverein, Herausgeber der Wochenzeitung der Burgenlandkroaten „Hrvatske novine“ hat sich bei seiner Generalversammlung am Wochenende intensiv mit der kritischen Finanzlage des Vereines beschäftigt.

Nach Angeben der „Hrvatske novine“ mußten bereits im Jahr 2000 bedeutende Einschränkungen im Umfang der Zeitung vorgenommen werden. Ursachen dafür seien die Subventionskürzungen durch die Bundesregierung, die gekürzte Presseförderung und parallel dazu die erhöhten Kosten im Postversand.

Nach Angaben des Finanzverantwortlichen Klaus Csenar habe es in den letzten Jahren eine faktische Kürzung der öffentlichen Förderung um 30% gegeben. Mit weiteren Einschränkungen sei zu rechnen, weil die Bundesregierung im Jahr 2001 weitere Erhöhungen der Versandkosten für Zeitungen vornehmen wolle.


Stand: 14. Dezember 2000