[ Reaktion | Vorwärts | Zurück | Nach oben ]

Burgenlandkroaten in Wien betonen die Wichtigkeit der Bundeshauptstadt Wien für die kroatische Volksgruppe in Österreich als Ganzes

Von: ORF-Kroatische Redaktion/News-Service (eigener Bericht)
Datum: 08.01.01
Uhrzeit: 05:33:50
Name des Remote-Computers: 212.183.88.33

News

Der Vorsitzende des Burgenländisch-kroatischen Kulturvereins in Wien, Stefan Pauer, bemängelt in einem Gespräch mit der Kroatischen Redaktion des ORF-Burgenland die Ankündigung der Bundesregierung, die Europäische Charta zum Schutz der Minderheitensprachen zu ratifizieren, ohne die Burgenlandkroaten in Wien in den Geltungsbereich einzubeziehen. Pauer kündigt an, die zuständigen Politiker und Gremien über die Relevanz der Burgenlandkroaten in Wien für die Volksgruppe als Ganzes zu informieren.

Der Burgenländisch-kroatische Kulturverein in Wien will im Jahr 2001 neben der Weiterführung kultureller Veranstaltungen sowie verschiedener Kurse vor allem zwei größere Projekte realisieren. In Zusammenarbeit mit dem ORF soll anlässlich des Europäischen Jahrs der Sprachen 2001 eine CD mit zweisprachigen (kroatisch-deutsch) Kindergeschichten produziert werden. Außerdem wird der Verein in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen eine Manifestation zu Ehren eines der herausragendsten Autoren der Burgenlandkroaten, Augustin Blazovich, veranstalten.

Burgenländisch-Kroatischer Kulturverein in Wien: http://www.hrvatskicentar.at/deutsch/kulturverein.htm


Stand: 08. Januar 2001